Wissen testen

Bist du bereits ein Recycling-Profi?

Wir haben ein Quiz mit kniffligen Fragen rund um die Themen Littering, Lebensmittelabfälle und Recycling zusammengestellt. Kannst du alle 10 Fragen richtig beantworten? 

Stelle dein Wissen jetzt unter Beweis!

Ein kleiner Tipp: Auf unserer Website findest du zu allen Fragen wertvolle Hinweise ;)

Frage 1: 

Wofür steht der begriff „Littering“?

Richtig!

Erklärung: Littering ist ein englischer Begriff und bezeichnet die Verschmutzung von Flächen und Räumen durch Müll - in der Regel aufgrund des achtlosen Wegwerfens und Liegenlassens von Abfall, vorzugsweise auf öffentlichem Grund entlang von Straßen, auf Plätzen, in Parks und in der Landschaft. Wer seinen Abfall richtig entsorgt, trägt zu einem sauberen und gesunden Lebensraum bei.

Frage 2:

Wie lange benötigt ein Kaugummi, um in der Natur Zu verrotten?

Richtig!

Erklärung: Die Verrottung eines Kaugummis in der Natur dauert in etwa 5 Jahre. Die gleiche Zeit nimmt übrigens auch ein Zigarettenstummel in Anspruch. Eine Bananenschale benötigt 1 Jahr, Coffee-ToGo-Becher bis zu 50 Jahre, Schokoriegelverpackungen 100 Jahre, PET-Flaschen 300 Jahre, Alu-Folie 700 Jahre und Styropor sage und schreibe 3.000 bis 10.000 Jahre.

Frage 3: 

Was besagt der „Broken Window“-Effekt?

Richtig!

Erklärung: Der „Broken Window“-Effekt beruht auf wissenschaftlichen Experimenten und bedeutet im Wesentlichen: Chaos zieht Chaos an. Was hat das mit Littering zu tun? An bereits vermüllten Orten neigen Personen eher dazu, ihren Abfall einfach wegzuschmeißen, weil die Umgebung sowieso schon unordentlich ist. Vorbildwirkung ist daher angesagt.

Frage 4:

Wie viele tonnen lebensmittel werden jährlich in österreich weggeworfen?

Richtig!

Erklärung: Leider landen österreichweit jedes Jahr rund 157.000 Tonnen an verpackten und unverpackten Lebensmitteln im Restmüll. Dies entspricht durchschnittlich 300 Euro pro Haushalt, die pro Jahr einfach so weggeworfen werden (Quelle: Lebensmittel sind kostbar!). Doch viele Lebensmittel, die tagtäglich im Abfall landen, sind eigentlich noch genießbar. 

Frage 5:

in welchem container werden PET-Flaschen richtig entsorgt?

Richtig!

Erklärung: Kunststoffverpackungen wie PET-Flaschen bitte in der Gelben Tonne bzw. im Gelben Sack entsorgen, damit daraus wieder neue Verpackungen hergestellt werden können. Um Platz in den Sammelbehältern zu sparen, Flaschen vor Entsorgung am besten restentleeren und zusammendrücken.

Frage 6:

Wie viel rezykliertes PET ist im Durchschnitt in Kunststoff-Getränkeflaschen enthalten?

Richtig!

Erklärung: Polyethylenterephthalat – kurz PET genannt – hat eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten und kann bei getrennter Sammlung wiederaufbereitet werden. Das heißt, aus alten PET-Getränkeflaschen können wieder neue hergestellt werden. Im Durchschnitt bestehen PET-Verpackungen in Österreich zu 30 - 40% aus rezykliertem Material.

Frage 7:

Aus welchem Gestein wird Aluminium für unsere Getränkedosen hergestellt?

Richtig!

Erklärung: Ausgangsmaterial für Getränkedosen aus Aluminium ist Bauxit. Für 1 kg Aluminium müssen 4-7 kg Bauxit verarbeitet werden. Die gute Nachricht für Recycling-Profis: Die Wiederverwertung von Aluminium benötigt nur etwa 5% der Energie, die zur Herstellung des Ausgangsmaterials notwendig ist.

Frage 8:

Warum ist eine getrennte sammlung von papier wichtig?

Richtig!

Erklärung: Um aus alten Papierverpackungen und Kartons neue zu machen, wird das Altpapier möglichst sauber gesammelt. Eine gemeinsame Erfassung mit Restmüll, Glas oder Kunststoff würde die Papierfasern verunreinigen und damit den Recyclingablauf stören.

Frage 9:

Wie oft können glasverpackungen wiederverwertet werden?

Richtig!

Erklärung: Glas besteht aus Quarzsand und wird bereits seit mehr als tausend Jahren eingesetzt. Das Gute an Glas ist, dass es beinahe unendliche Male wiederverwertet werden kann – wenn es richtig entsorgt wird: Farbloses Glas in die Tonne mit dem weißen Deckel und Buntglas in den Container mit dem grünen Deckel.

Frage 10:

Wie viel tonnen Co2-Äquivalente können durch recycling pro Jahr in österreich eingespart werden?

Richtig!

Erklärung: Wer seinen Müll in die dafür vorgesehenen Sammelbehälter wirft, schützt die Natur und schont Ressourcen. Jede recycelte Verpackung spart wertvolle Primärrohstoffe und Energie. So kann der Treibhausgasausstoß in Österreich jährlich um über 500.000 Tonnen CO2-Äquivalente reduziert werden.